1. Kultur

Köln: Weniger Azubis an den deutschen Theatern

Köln : Weniger Azubis an den deutschen Theatern

Wegen der Einschnitte bei den öffentlichen Mitteln ist an deutschen Theatern die Zahl der Auszubildenden im Vergleich zum Vorjahr um etwa elf Prozent gesunken.

Das teilte der Deutsche Bühnenverein am Montag in Köln nach einer Mitgliederbefragung mit. Diesen Herbst hätten rund 300 junge Leute eine Ausbildung begonnen.

Am Theater können sich Jugendliche demnach auch in selten gewordenen Berufen ausbilden lassen, darunter Hutmacher, Requisiteur und Schuhmacher.

Derzeit lernen deutschlandweit etwa 900 Auszubildende am Theater. Zu den häufigsten Lehrberufen gehören Maskenbildner, Maßschneider, Bühnenmaler und -plastiker, Veranstaltungstechniker sowie Tischler.