1. Kultur

Düsseldorf/Köln: Warnstreiks: Hunderte Kitas geschlossen

Düsseldorf/Köln : Warnstreiks: Hunderte Kitas geschlossen

Hunderte Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag wegen der Warnstreiks im öffentlichen Dienst geschlossen geblieben.

„Es ist alles wie geplant losgegangen”, sagte ver.di-Sprecher Jörg Verstegen am Donnerstag in Düsseldorf. Der Warnstreik habe mit Dienstbeginn um sechs Uhr begonnen. Landesweit werde die Arbeit in 695 Kitas in 21 Städten und Kreisen komplett oder zeitweise niedergelegt. Die Gewerkschaften hatten insgesamt 3000 Erzieherinnen zum Warnstreik aufgerufen.

Schwerpunkt der Aktionen ist Köln. In der Domstadt sind allein 234 Einrichtungen betroffen. „Davon sind 226 komplett geschlossen”, sagte der Sprecher des ver.di-Bezirks Köln, Jörg Gonsior. In den restlichen Häusern seien von der Stadt Notdienste organisiert worden. Laut ver.di versammelten sich rund 1400 Kita-Beschäftigte zu einer Kundgebung in der Kölner Innenstadt. In den Kindertagesstätten in Mönchengladbach und Wuppertal soll die Arbeit hingegen erst von Mittag an niedergelegt werden.

Mit den Warnstreiks sollen die Arbeitgeber in dem festgefahrenen bundesweiten Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes unter Druck gesetzt werden. Die Gewerkschaften fordern acht Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro. Bund und Kommunen als Arbeitgeber haben bislang fünf Prozent angeboten, verteilt auf zwei Jahre bei gleichzeitiger Verlängerung der Arbeitszeit.