1. Kultur

Düsseldorf: Vier Verletzte bei Hochhausbrand in Düsseldorf

Düsseldorf : Vier Verletzte bei Hochhausbrand in Düsseldorf

Ein Hochhausbrand in Düsseldorf ist für die Mieter relativ glimpflich ausgegangen. In der Nacht zum Freitag retteten Feuerwehrleute 15 Menschen mit Drehleitern aus dem verqualmten Gebäude.

Vier von ihnen kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wie ein Feuerwehrsprecher am Freitag sagte. 40 weitere Bewohner im Alter zwischen zwei Monaten und über 90 Jahren wurden mit Fluchthauben aus den Wohnungen geholt. Die Ursache des Brandes im Stadtteil Hassels ist noch unklar.

Die Feuerwehr bezifferte den Sachschaden auf rund 300.000 Euro. Das Miethaus ist derzeit nicht bewohnbar. 33 Mieter wurden in einem Hotel untergebracht, 15 weitere kamen bei Freunden oder Verwandten unter. Im Keller des Hochhauses hatte ein 16 Quadratmeter großer Lagerraum in voller Ausdehnung gebrannt.

Die Flammen zerstörten die Hauptwasserleitung, die Gasleitung war ebenfalls betroffen. Durch Temperaturen von mehr als 1000 Grad Celsius platzte bis zum Erdgeschoss der Wandputz ab. Durch den Qualm wurden das gesamte Treppenhaus und die angrenzenden Flure verrußt.