1. Kultur

KölnAachen: Verschärfte Bargeld-Bestimmungen an den Grenzen

KölnAachen : Verschärfte Bargeld-Bestimmungen an den Grenzen

An den Ländergrenzen gelten von kommenden Freitag an EU-weit verschärfte Regeln für die Ein- und Ausfuhr von Bargeld. Bereits Summen ab 10.000 Euro sind dann anmeldepflichtig, zuvor lag die Grenze bei 15.000 Euro, bestätigte ein Sprecher des Zollkriminalamts in Köln auf Anfrage einen Bericht des Magazins „Focus”.

Die neue Obergrenze diene nicht nur der besseren Bekämpfung der Steuerhinterziehung, sondern auch um Gewinne aus Organisierter Kriminalität aufzuspüren.

Die Behörde wies darauf hin, dass die mitgeführte Summe entscheidend sei und nicht die Zahl der Mitreisenden: „In einem Auto dürfen ohne Anmeldung nur maximal 10.000 Euro mitgeführt werden, auch wenn mehrere Personen darin sitzen.”

Der Zoll führe täglich Bargeldkontrollen durch. Besonders im Blick seien die Grenzen etwa zur Schweiz und nach Luxemburg. Die Höhe des Bußgeldes bei Verstößen gegen die Anmeldepflicht soll auf bis zu eine Million Euro angehoben werden.