Aachen: Trauer am Theater: Heino Cohrs ist tot

Aachen: Trauer am Theater: Heino Cohrs ist tot

Trauer um einen großen Schauspieler: Heino Cohrs ist tot. Der Doyen des Theater Aachens starb am Wochenende im Alter von 87 Jahren. Seit 52 Jahren war er in Aachen engagiert, unzählige Rollen hat er geprägt.

Cohrs war ein Charakterdarsteller allererster Güte, privat ein zurückhaltender Mensch mit feinem Humor. Noch in der vergangenen Spielzeit brillierte er in einer Adaption von Thomas Manns "Felix Krull" - allein auf der Bühne.

Cohrs wurde am 23. Juni 1923 in der Lüneburger Heide geboren und wuchs in Hamburg auf. Sein erstes Engagement erhielt er 1948 an den von Ida Ehre geleiteten Kammerspielen. Später wechselte er an das Thalia-Theater, 1958 holte ihn Paul Mundorf ans Aachener Theater.

Hier hat er alle großen Rollen der Theaterliteratur gespielt und mit grandiosen Rezitationsabenden sein Publikum fasziniert - ein Meister der leisen Töne, der es gar nicht mochte, außerhalb der Bühne im Rampenlicht zu stehen. Nicht nur die Theaterfreunde werden ihn vermissen.

Mehr von Aachener Zeitung