1. Kultur

Eupen: Tour-Aufgalopp der HipHop-Ikonen: Fanta4 räumen in Eupen ab

Eupen : Tour-Aufgalopp der HipHop-Ikonen: Fanta4 räumen in Eupen ab

Die Hauptstadt der deutschsprachigen HipHop-Gemeinschaft lag für einen Abend knapp hinter der belgischen Grenze, genauer: im schon lange ausverkauften ehemaligen Capitol-Kino in Eupen.

„Die Fantastischen Vier” spielten sich für ihre Tournee zur neuen CD „Fornika” warm. Fanta4 auf Konzert, das ist Tokyo Hotel für allmählich zurückweichende Haaransätze. Doch die Kids würden staunen, wie es bei Ü-30 noch abgeht. Michi Beck, Thomas D, And.Ypsilon und Smudo, die Jungs aus Stuttgart, stecken auch nach 18 Jahren mit ihrer springlebendigen Bühnepower direkt an.

Die neue CD erweitert den „fantastischen" HipHop spaßig mit Zitaten und anderen Sounds, hat allerdings den Weg ins Lied-Gedächtnis noch nicht gefunden. Erst bei der aktuellen Single „Ernten was wir säen” oder bei Mitsingern wie „MFG” oder „Troy” bebte es von Ober- bis Unterstadt.

Textsicher übernahm die Menge den Gesang dann alleine, die Vier konnten sich aufs Mithüpfen be- schränken. Nur beim Stagedive von Smudo übernahmen sich die ersten Reihen. Da waren die „troyen” Fans dann doch etwas aus der Übung.