1. Kultur

Aachen: Tödliche Manipulation am Bike: Schon vier Mottorradfahrer tot

Aachen : Tödliche Manipulation am Bike: Schon vier Mottorradfahrer tot

Die Bilanz ist erschreckend und weiter besorgniserregend. Vier tote Motorradfahrer und mehrere, zum Teil lebensgefährlich verletzte Kradfahrer, bilanziert die Aachener Polizei in Stadt und Kreis Aachen.

Es liegt nicht nur am tollen Wetter. Die Polizei stellt neuerdings abenteuerliche Verhaltensweisen bei Motorradfahrern fest.

„So liegen Aussagen von Motorradfahrern vor, in denen von Wettrennen die Rede ist, bei denen Maschinen manipuliert und Showfahrveranstaltungen in der Öffentlichkeit durchgeführt werden. Kradfahrer finden ihr Publikum in so genannten Applauskurven.”

Noch am Maifeiertag fand ein 29-jähriger Motorradfahrer hierbei den Tod, als er beim wiederholten Durchfahren einer solchen Kurve die Gewalt über seine Maschine verlor.

Auch ist bekannt, dass Raser bewusst und gewollt ihre Reifen „bearbeiten”. Am Hinterreifen wird an den Außenflanken das Profil entfernt um in Kurven bei höheren Geschwindigkeiten eine bessere Straßenlage zu haben.

Darüber hinaus wird „der Schluppen” so lange gefahren, wie es geht. „Eine Mindestprofiltiefe ist in entsprechenden Kreisen der Biker verpönt und wird verlacht.” Appelle und Aktionen der Behören haben viele Biker offenbar nicht erreicht.