1. Kultur

Köln: Taxifahrerin mit 2,7 Promille ertappt: Fahrgast ahnungslos

Köln : Taxifahrerin mit 2,7 Promille ertappt: Fahrgast ahnungslos

Ernüchterndes Ende einer gefährlichen Dienstfahrt: Mit einem Blut-Alkoholgehalt von gut 2,7 Promille ist am vergangenen Samstag eine Kölner Taxifahrerin erwischt worden.

Die 40-Jährige war mit ihrem Wagen im Stadtteil Sülz unterwegs, als sie mit der plötzlich aufspringenden Tür eines geparkten Kleintransporters kollidierte. Nach Polizeiangaben vom Dienstag roch ein Beamter bei der Unfallaufnahme zufällig die Fahne der Frau. „Eigentlich wollten wir ihr zuerst nur ein Verwarngeld wegen Unachtsamkeit erteilen.” Doch ein Schnelltest entlarvte die Alkohol-Sünderin.

Weil sie bei der anschließenden Belehrung ihren Führerschein nicht freiwillig herausgeben wollte, beschlagnahmten die verdutzten Beamten die Papiere der Betrunkenen. „Auch ihre Erlaubnis zur Fahrgast-Beförderung musste eingezogen werden”, sagte ein Polizeisprecher. Gegen die alkoholisierte Chauffeurin erging Strafanzeige. Der 59 Jahre alten Frau, die als Fahrgast mit im Taxi gesessen hatte, war der „hohe Pegel” offensichtlich nicht aufgefallen. Laut ihrer Aussage hatte es während der Fahrt „keine Probleme” gegeben.