1. Kultur

Bonn: Tanker rammt Bonner Ausflugsschiff „Moby Dick”

Bonn : Tanker rammt Bonner Ausflugsschiff „Moby Dick”

Ein niederländisches Tanklastschiff hat am Donnerstag auf dem Rhein bei Bonn das Ausflugsschiff „Moby Dick” gerammt und schwer beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Nach Angaben der Reederei Bonner Personenschifffahrt wurde das 45 Meter lange Schiff mit dem markanten Wal-Design seitlich getroffen und gegen das Ufer gedrückt. Zum Unfallzeitpunkt lag die 1976 gebaute „Moby Dick” an einem Landungssteg vertäut. Personen waren nicht an Bord.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei könnte es an Bord des Tankschiffs einen Bedienungsfehler gegeben haben, der nicht mehr rechtzeitig zu korrigieren war. Laut Bonner Reederei soll die „Moby Dick” am Freitag in eine Werft geschleppt werden, wo das genaue Ausmaß der Schäden festgestellt werden soll.

Das Schiff war im September bekanntgeworden, weil die rechtspopulistische Bürgerbewegung „Pro Köln” an Bord überraschend eine Pressekonferenz zu ihrem umstrittenen „Anti-Islamisierungskongress” durchführen wollte. Beim Ablegen in Köln wurde die „Moby Dick” von mehreren Steinwürfen linker Gegendemonstranten getroffen und erheblich beschädigt.