1. Kultur

Bonn: Stummfilme mit Livemusik unter freiem Himmel

Bonn : Stummfilme mit Livemusik unter freiem Himmel

Die Leinwand hängt nicht im Kinosaal, sondern im Schlosshof; die Zuschauer hören nicht Dolby Surround, sondern passende Livemusik: Ab dem 6. August besinnen sich die Internationalen Stummfilmtage in Bonn auf die Wurzeln des Kinos.

Insgesamt 20 Kurz- und Langfilme werden während des elftägigen Festivals im Arkadenhof der Universität gezeigt, jeweils begleitet von professionellen Filmmusikern. Veranstalter ist der Verein Filmkultur Bonn in Kooperation mit dem Filmmuseum München, der Universität Bonn, der Bonner Kinemathek und dem LVR-Landesmuseum Bonn.

Zum Auftakt am 6. August kommt die digital restaurierte Fassung des Klassikers „Varieté“ von Ewald André Dupont aus dem Jahr 1925 auf die Leinwand. In dem Eifersuchtsdrama im Zirkusmilieu spielt Emil Jannings die Hauptrolle. Für die musikalische Untermalung sorgen Pianist und Geiger Günter A. Buchwald und der Percussionist Frank Bockius. Erstmals sind in diesem Jahr Streifen aus Griechenland, der Ukraine und Taiwan dabei. Aber auch Filme von und mit Buster Keaton und Laurel und Hardy fehlen nicht im Programm. Der Eintritt ist frei.