Köln: Stadt Köln erhöht Eintrittspreise für Museen um durchschnittlich 17 Prozent

Köln: Stadt Köln erhöht Eintrittspreise für Museen um durchschnittlich 17 Prozent

Die Stadt Köln erhöht die Eintrittspreise für die städtischen Museen um durchschnittlich 17 Prozent. Die Stadtverwaltung rechnet mit Mehrerträgen in Höhe von jährlich rund 560.000 Euro, wie eine Sprecherin am Dienstag mitteilte.

Sie sollen der Konsolidierung des städtischen Haushalts dienen. Die neuen Preise gelten ab Mittwoch. Die Preiserhöhungen waren vom Stadtrat in seiner Sitzung am 7. Oktober beschlossen worden. Sie betreffen zehn Museen und Ausgrabungsstätten.

So kostet der Eintritt im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud statt 5,80 Euro jetzt 7,00 Euro. Für das Tagesticket im Museum Ludwig müssen jetzt 10,00 anstatt 9,00 Euro bezahlt werden.

Mehr von Aachener Zeitung