1. Kultur

Aachen: Spannendes Dombuch für Kinder erscheint

Aachen : Spannendes Dombuch für Kinder erscheint

Anna und Paul können es kaum glauben. Dass ihre nächtliche Schatzsuche im Aachener Dom spannend sein würde, war ja klar. Aber dass sie dabei mit den leibhaftigen Zeitgeistern der Jahre 800, 1000, 1100 und 1300 zusammentreffen könnten, hatten sie nicht geahnt.

Und jeder von ihnen hat eine tolle Geschichte für die beiden: Im „Kinder-Dombuch” von Agnes Wirtz (120 Seiten, 29 farbige Illustrationen, Herausgeber Deutsche Stiftung Denkmalschutz, 18,50 Euro) kann man ab Samstag nachlesen, was die Zeitgeister in all den Jahrhunderten gesehen und gehört haben - und das fasziniert sicherlich nicht nur Kinder.

Könige und Kaiser ziehen an den Lesern vorbei. Agnes Wirtz nimmt sie mit auf eine Entdeckungsreise durch das Mittelalter, aber auch durch den Dom mit seinen kostbaren Objekten mittelalterlicher Kunst.

Der Lübecker Kinderbuchillustrator Heinz-Joachim Dräger sorgte für lebhaft-lustige Bilder, die das Erzählte nochmals vertiefen.

Nicht ohne Grund erscheint das Buch übrigens am kommenden Samstag: Der 11. Oktober ist der erste Kinderdomtag, an dem 50 Aachener Kinder ab 15 Uhr durch den Dom führen (Anmeldung unter 0241/477090).

Und damit junge Leser auch wirklich etwas mit den Zeitgeister-Geschichten anfangen können, hat die Autorin Kinder am Entstehen des Buches beteiligt.

„Ich konnte viel von ihnen lernen, und das ist wirklich keine Phrase”, gesteht Agnes Wirtz, die als Kunsthistorikerin und Domführerin aus Erfahrung spricht.

Ihr Tipp für Museumspädagogen und Kirchenführer: „Wer Kinder für ein historisches Thema begeistern will, muss selbst begeistert sein.”

Mit Buch und Kinderdomtag erinnert man zusätzlich daran, dass vor 25 Jahren der Aachener Dom zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt wurde.

Ein eher abstrakter Begriff wird auf diese Weise spielerisch mit Leben erfüllt. Und die Zeitgeister erzählen nicht nur - sie zaubern auch. Also: Spannung garantiert.