1. Kultur

Aachen: Sieben Premieren im Aachener Das Da Theater

Aachen : Sieben Premieren im Aachener Das Da Theater

Die Zuschauer des Aachener Das Da Theaters sollen den Schauspielern in die Augen schauen können. „Denn aus ihnen spricht die Seele”, sagte Theaterleiter Tom Hirtz am Sonntag bei der Vorstellung der Spielzeit 2008/2009.

Ab September kann das Publikum dort wieder einiges entdecken: sieben Premieren und zwei Wiederaufnahmen füllen das Programm des freien Theaters.

Kinder- und Jugendstücke - im eigenen Haus und auf der mobilen Bühne in Kindergärten und Schulen - bilden einen Schwerpunkt des Theaters. Für die Kleinen ab drei Jahren gibt es „Irgendwie anders” nach der Buchvorlage von Kathryn Cave und Chris Riddell (ab 11. September bzw. 7. Dezember) und als Wiederaufnahme „Wer ist der Größte”.

Für Kinder ab sechs steht „Flimmer-Billy” von Thomas Ahrens auf dem Programm (ab 6. Dezember). An Jugendliche richtet sich „Escape!” von Rainer Lewandowski (ab 18. September) sowie auf Tournee erneut „Das Herz eines Boxers”.

Max Frisch hat mit „Biografie: Ein Spiel” Einzug ins Programm gefunden (ab 30. Oktober). Amüsant wird es bei der Komödie „Einmaleins des C-Schauspielers” von Michael Green (ab 31. März), süffisant beim Musical „I Love You” von Joe Dipietro und Jimmy Roberts (ab 26. Februar).

Den krönenden Abschluss dieser abwechslungsreichen Spielzeit bildet schließlich die böse Komödie „Der tollste Tag” von Peter Turrini, frei nach „Figaros Hochzeit” auf Burg Frankenberg (ab 11. Juni).