1. Kultur

Aachen: Seniorin geht Betrüger auf den Leim

Aachen : Seniorin geht Betrüger auf den Leim

Am Dienstag wurde die Dienststelle der Bundespolizei am Hauptbahnhof von einer älteren Dame aufgesucht, die eine Anzeige wegen Betruges erstatten wollte.

Sie erhielt schriftlich eine Gewinnmitteilung über 17.000 Euro. Der Gewinn sollte ihr perönlich am Hauptbahnhof übergeben werden.

Die notwendigen Absprachen zur Entgegennahme der versprochenen Gewinnsumme wurden von der Frau in gebührenpflichtigen Telefonaten von 1,89 Euro pro Minute geführt. Am Hauptbahnhof wartete die Geschädigte laut Bundespolizei vergebens auf die Übergabe der Geldsumme. Der Dame entstand ein finanzieller Schaden für Zugtickets und Telefonate in einer Gesamthöhe von rund 200 Euro.

Desweiteren konnte die Bundespolizei Aachen am ehemaligen Grenzübergang Aachen Lichtenbusch einen 34-Jährigen mit seinem Fahrzeug aus dem Verkehr ziehen. Er zeigte bei der Kontrolle den Führerschein seines Beifahrers vor. Jetzt müssen beide mit einer Anzeige rechnen.