1. Kultur

Köln: Seltene Giftechsen aus Kölner Zoo gestohlen

Köln : Seltene Giftechsen aus Kölner Zoo gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag aus einem Terrarium im Kölner Zoo vier seltene Gila-Krustenechsen gestohlen.

Wie die Zoo-Leitung mitteilte, befindet sich unter den entwendeten Tieren auch ein sechsjähriges, im Kölner Zoo nachgezogenes Zuchttier.

Der Schaden liegt den Angaben zufolge bei mehreren Tausend Euro, hinzu kommt der ideelle Wert der vom Aussterben bedrohten Eidechsenart.

Der Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Dieben um Experten handelt, die in der Handhabung der Tiere erfahren sind. So wurde ganz gezielt das Terrarium mit den Eidechsen ausgewählt.

Zudem gehören die Gila-Krustenechsen zu den Giftechsen, ihr Biss kann in Extremfällen zum Tode führen. In freier Wildbahn leben die Tiere im Südwesten der USA sowie zwischen Mexiko und Guatemala.

Vermutlich werden die Tiere jetzt im internationalen Tierhandel angeboten. Da dazu Bescheinigungen und Papiere benötigt werden, geht die Zoo-Leitung davon aus, dass die Echsen illegal im Handel auftauchen werden.