1. Kultur

Köln: Schwerer Unfall nach Angriff auf Taxifahrer

Köln : Schwerer Unfall nach Angriff auf Taxifahrer

Ein 56 Jahre alter angetrunkener Fahrgast hat am späten Samstagabend in Köln einen Taxifahrer angegriffen und einen schweren Unfall verursacht. Durch die Attacke verlor der 63-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit dem Taxi gegen eine Straßenlaterne.

Dabei erlitt der aus Dormagen stammende Mann schwere Verletzungen und musste mit Verdacht auf eine Querschnittslähmung in ein Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Das Motiv für die Tat ist bislang unklar. Den Angaben zufolge hatte der 56-Jährige zunächst mit weiteren Personen in Köln-Worringen gefeiert. Als er trotz seines angetrunkenen Zustands mit seinem Auto nach Hause fahren wollte, riefen die Feiergäste für ihn ein Taxi. Während der Fahrt schlug er dann auf den Taxifahrer ein. Nach dem Unfall flüchtete er nach Hause.

Durch Zeugenaussage konnte die Polizei den Mann ermitteln und in seiner Wohnung festnehmen. Da er gegenüber der Polizei und in einem Krankenhaus Selbstmordabsichten äußerte, wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Ermittlungen dauern an.