1. Kultur

Düsseldorf: Schranken öffnen zu früh: Bahn muss Übergänge sperren

Düsseldorf : Schranken öffnen zu früh: Bahn muss Übergänge sperren

Rund 200 deutsche Bahnübergänge müssen nach Anordnung des Eisenbahn-Bundesamtes sofort gesichert oder aber komplett gesperrt werden. Die Schranken an den betroffenen Übergängen öffneten zu früh, sagte die Sprecherin der Bonner Behörde, Bettina Baader, am Dienstag.

In Bonn sei es zwei Mal vorgekommen, dass die Schranken nach oben gingen, als der Zug noch vorbei fuhr. Der Fehler trete offenbar bei bestimmten Anlagentypen auf, sagte Baader.

Die Deutsche Bahn sei aufgefordert worden, die mit diesem System ausgestatteten Übergänge zu sperren oder mit Sicherungsposten zu versehen.

Die Bahn habe gegen die Anordnung Widerspruch eingelegt und dazu ein Gutachten vorgelegt, sagte Baader. Das werde jetzt geprüft. Die Bahn könne auch andere geeignete Maßnahmen zur Sicherung der Übergänge vorschlagen. Der Fehler sei noch nicht gefunden, sagte der Sprecher der Deutschen Bahn AG für Nordrhein-Westfalen, Gerd Felser.

In Emmerich seien bereits fünf Übergänge geschlossen worden. In den Kreisen Aachen, Düren und Heinsberg gebe es keine kritischen Schranken.