1. Kultur

Köln: Schnelltapezieren: Kölner schafft Guinness-Rekord

Köln : Schnelltapezieren: Kölner schafft Guinness-Rekord

Manfred Warmuth, Maler und Lackierer (58), ist der neue Meister im Schnelltapezieren. Der Kölner brauchte am Samstag laut Augenzeugenberichten gerade einmal sechs Minuten und 38 Sekunden, um eine 16 Quadratmeter große Wand zu tapezieren.

Der 58-Jährige, der als Hausmeister an einer Kölner Schule arbeitet, dürfte es damit ins Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Die bisherige Bestmarke eines ebenfalls aus Köln stammenden Konkurrenten lag bei zehn Minuten und 45 Sekunden.

Warmuth bereitete für seinen Rekordversuch in einer Kartbahnhalle in Köln die Tapetenstreifen auf einer Profikleistermaschine vor, ehe er die Stellwand Bahn um Bahn tapezierte. Zur Beglaubigung für das Guinness-Buch wurden Film- und Fotoaufnahmen gemacht sowie als Zeugen ein Polizeibeamter und ein Steuerprüfer herangezogen.

Auf die Idee sei er gekommen, als er eine Wohnung tapezierte: „Die Bewohnerin sagte, mein Tempo sei Guinnessbuch-verdächtig”, sagte Warmuth.