1. Kultur

Düsseldorf: Schlafender sorgt für Behinderungen im Bahnverkehr

Düsseldorf : Schlafender sorgt für Behinderungen im Bahnverkehr

Ein schlafender Mann hat am Freitagmorgen den Bahnverkehr zwischen Düsseldorf und Duisburg zum Erliegen gebracht. Nach Angaben der Bundespolizei hatte der 65-Jährige am Haltepunkt Düsseldorf Zoo an einem Bahndamm ein Nickerchen gemacht.

Der Lokführer einer S-Bahn hatte den Mann bemerkt und die Deutsche Bahn informiert. Aus Sicherheitsgründen wurden alle Gleise der Strecke gesperrt.

Der Lokführer kümmerte sich um den offenbar geistig verwirrten Mann und übergab ihn Beamten der Bundespolizei.

Den Angaben zufolge stammt der 65-Jährige aus einem Altenheim und war seit der Nacht zu Freitag vermisst worden. Ein Mitarbeiter des Heims holte den Mann ab.

Wegen des Vorfalls kam es bei 83 Zügen zu Verspätungen von insgesamt 1800 Minuten. 11 Züge fielen vollständig aus und 22 Züge mussten ihre Fahrt abbrechen.