1. Kultur

Aachen: Sarah Connor gibt einziges NRW-Gastspiel in Aachen

Aachen : Sarah Connor gibt einziges NRW-Gastspiel in Aachen

Unglaublich: In nur 48 Stunden verkaufte sich Sarah Connors aktuelles Album „Unbelievable” bereits 150 000 mal - und steuert nun direkt auf Platin zu.

Mit ihrem zweiten Album beweist die Blondine aus Delmenhorst, dass sie den Newcomer-Status längst hinter sich gelassen hat.

Seit ihrer Debüt-Single „Lets Get Back To Bed - Boy” im Frühjahr 2001 hält sie sich regelmäßig in den Pole-Positions der Charts: mit „From Sarah With Love”, „Skin On Skin”, „One Nite Stand” und „Hes Unbelievable” zum Beispiel.

Ausverkaufte Tourneen, zahllose Musikpreise folgten - dank ihrer lasziv-extrovertierten Auftritte (wie in Thomas Gottschalks „Wetten dass . . .”-Show) und einer atemberaubenden Soul-Stimme. Ihr Auftritt in Aachen ist nach Angaben des Katschhof-Konzertveranstalters Max Krieger das einzige Connor-Gastspiel 2003 in Nordrhein-Westfalen. In ihrer mitreißenden Live-Show bietet die charmante Sängerin reinste Party-Laune und gefühlvolle Balladen.

Verzichten sollte das Publikum - bei einer heißen Sommer-Nacht offenkundig nicht allzu schwer - auf jegliche Pelz-Bekleidung. Denn Sarah Connor setzt sich seit kurzem für rigide Tierschutz-Forderungen der Peta-Organisation ein: „Ich selbst gehe mit gutem Beispiel voran und achte bei allen Kosmetikprodukten darauf, dass sie tierversuchsfrei sind”, sagt sie.