1. Kultur

Düsseldorf: Rekordverdächtiger Rechtsstreit geht nach 40 Jahren in neue Runde

Düsseldorf : Rekordverdächtiger Rechtsstreit geht nach 40 Jahren in neue Runde

Der wohl längste Rechtsstreit in der Geschichte der Bundesrepublik ist am Donnerstag nach mehr als 40 Jahren in eine neue Runde gegangen.

Der Erfinder Heinz Süllhöfer (81) prozessiert am Düsseldorfer Landgericht erneut gegen die Bayer AG. Er behauptet, Bayer habe ihm 1967 ein patentgeschütztes Verfahren zur Herstellung von Hartschaumplatten gestohlen.

88 Prozesse wurden bereits geführt. Inzwischen seien viele Akten des Uralt-Falles ordnungsgemäß vernichtet worden, sagte die Richterin am Donnerstag in dem Schadenersatz-Verfahren. Ob der Streit weitergeht, will das Gericht am 13. März entscheiden.