1. Kultur

Warschau: Polnische Sprache gilt als besondes schwer

Warschau : Polnische Sprache gilt als besondes schwer

Polnisch gilt als eine der schwersten Sprache der Welt, bereitet aber offenbar zunehmend auch Muttersprachlern Probleme.

Eine Untersuchung polnischer Sprachforscher kam zu dem Ergebnis, dass der korrekte Gebrauch der Sprache der Literaturnobelpreisträger Czeslaw Milosz, Henryk Sienkiewicz oder Wislawa Szymborska immer seltener wird.

Vor allem in der Werbung und bei der Jugend wird Sprachverfall mit schweren Fehlern der komplizierten polnischen Grammatik moniert. In der Kirche sei lediglich in den Hirtenbriefen der evangelischen Bischöfe Klarheit und Präzision zu finden, zitierte die Zeitung „Zycie Warszawy” am Montag aus dem Bericht der Sprachforscher. Gute Noten erhielt lediglich das Militär.