1. Kultur

Köln: Polizei fasst mutmaßliche Bande von Serienräubern

Köln : Polizei fasst mutmaßliche Bande von Serienräubern

Die Kölner Polizei hat eine Serie von Raubüberfällen auf Spielhallen aufgeklärt.

Innerhalb von nur wenigen Tagen im Juni sollen die fünf Tatverdächtigen zwölf Spielhallen in Köln und Umgebung überfallen haben, davon achtmal mit Erfolg. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren die Täter oft sehr brutal aufgetreten. Anhand der Beschreibung der Waffen sowie der verwendeten Masken gingen die Ermittler früh davon aus, dass immer dieselben Räuber am Werk waren.

Durch verdeckte Ermittlungen erfuhr die eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe, dass drei der Täter für den 25. Juni einen erneuten Überfall auf eine Spielhalle in Burscheid planten, die sie bereits am 9. Juni heimgesucht hatten.

Zum vereinbarten Tatzeitpunkt standen die Räuber vor verschlossenen Türen, ihrer Flucht wurde von der wartenden Polizei vereitelt. Die Vernehmung der Festgenommenen führte schließlich zu den weiteren Tatverdächtigen. Insgesamt handelt es sich um drei 17-Jährige, einen 18- und einen 21-Jährigen. Gegen drei von ihnen wurden Haftbefehle erlassen.