1. Kultur

Köln: Panzerknacker-Bande geht ins Netz

Köln : Panzerknacker-Bande geht ins Netz

Die Polizei hat eine Tresorknacker-Bande geschnappt, die bei Einbrüchen vor allem im Rheinland einen Gesamtschaden von rund einer Million Euro verursacht haben soll.

Die Gruppe habe in wechselnder Zusammensetzung 32 Straftaten in Köln und Siegburg sowie auch in Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern begangen, teilten die Polizeibehörde Rhein-Sieg und die Staatsanwaltschaft Bonn am Freitag mit. Neun Männer im Alter zwischen 18 und 49 Jahren wurden festgenommen.

Die Gruppe habe sich auf Tresore spezialisiert, hieß es weiter. Den Angaben zufolge wurden in 17 Fällen Tresore entwendet oder gewaltsam geöffnet. Bei den ersten Einbrüchen wurden sie am Tatort aufgeschweißt, später jedoch komplett abtransportiert und in einer abgelegenen Garage aufgebrochen.

Einmal erbeuteten die Diebe auch ein 49.500 Euro teures Motorrad. Insgesamt geht die Polizei von elf Tatverdächtigen aus. Als mutmaßliche Haupttäter gelten ein 49-jähriger Vater und sein 25-jähriger Sohn.

Bei einem Einsatz am Mittwoch, als 65 Beamte zwölf Häuser und Wohnungen durchsuchten, wurden unter anderem Aufbruchwerkzeuge und Schreckschusswaffen gefunden. Durch den Einsatz seien ein geplanter Einbruch bei einem Unternehmer sowie die vorbereitete Sprengung eines Geldautomaten verhindert worden, so die Polizei.