1. Kultur

Düsseldorf: NRW saniert für 77 Millionen Euro marode Landesstraßen

Düsseldorf : NRW saniert für 77 Millionen Euro marode Landesstraßen

Die Landesregierung will in diesem Jahr das Netz der Landesstraßen reparieren.

Wie das Verkehrsministerium am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, investiert die Regierung insgesamt knapp 77 Millionen Euro in die Sanierung der Straßen.

Dazu gehörten auch 23 Millionen Euro EU-Mittel aus dem „Kyrill”-Sonderprogramm. Mit den verbleibenden 53,3 Millionen Euro würden 84 Vorhaben realisiert. Es sei eine der „wichtigsten Aufgaben, den schleichenden Substanzverlust bei der Infrastruktur zu stoppen”, hieß es.

Zusätzlich zu den Projekten aus dem „Kyrill”-Sonderprogramm sollen demnach mehr als 123 Kilometer Straßennetz großflächig erneuert werden. Vorrangig sei die Sanierung von Fahrbahndecken (23,8 Millionen Euro) und Brücken (4,7 Millionen Euro).

Für Ampelanlagen, Leitplanken oder Markierungen sind 4,5 Millionen Euro vorgesehen. 20 Millionen Euro sind den Angaben zufolge eingeplant, um kleinere Schadensstellen und akute Gefahrenlagen zu beseitigen.