1. Kultur

Düsseldorf: Noch keine Tatverdächtigen nach Mord an Geschäftsfrau

Düsseldorf : Noch keine Tatverdächtigen nach Mord an Geschäftsfrau

Im Fall einer am Samstag in Düsseldorf erstochenen 54 Jahre alten Geschäftsfrau tappen Polizei und Staatsanwaltschaft im Dunkeln.

„Wir haben noch keine konkreten Hinweise auf einen Täter”, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft am Montag. Die Frau war von Fußgängern leblos in ihrer Garageneinfahrt gefunden worden.

Die russischstämmige Geschäftsfrau hatte für ihre Kunden Zollformalitäten für den Handel mit Russland abgewickelt. Bislang gebe es noch keine Hinweise darauf, dass einer ihrer Geschäftspartner etwas mit dem Fall zu tun haben könnte, hieß es. Derzeit würden die Geschäftsbeziehungen der 54-Jährigen überprüft. Die Frau lebte seit 18 Jahren mit ihrem Mann in Deutschland.

Sie war am Samstagabend kurz vor der Tat nach Hause gekommen. Eine Nachbarin hatte sie eine Viertelstunde vor dem Leichenfund noch beim Einparken beobachtet. Der Ehemann war zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause. Er besitzt nach Angaben der Ermittler aber ein sicheres Alibi. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der Messer- Stecher der Frau in ihrer Garage aufgelauert hat. Nachbarn hatten aber nichts Auffälliges bemerken können.