1. Kultur

Maastricht: Neun Drogendealer aufgeflogen

Maastricht : Neun Drogendealer aufgeflogen

In der limburgischen Provinzhauptstadt Maastricht hat die Polizei neun Drogendealer auffliegen lassen. Bei ihnen wurden allein zehn Kilogramm Heroin mit einem Schwarzmarktpreis von 200.000 Euro sichergestellt.

Wie niederländische Medien am Montag berichteten, betrieben die acht Männer und eine Frau Drogenhandel in großem Stil. Sie operierten mit falschen Namen und falschen Personalpapieren, so dass ihre Identität noch nicht geklärt ist.

Außer dem Heroin fanden die Ermittler einige hundert Ecstasy-Pillen, eine Schusswaffe und einige tausend Euro.

Drogentouristen aus Belgien und Frankreich hatten die Polizei auf die Spur gebracht. Die Drogenkonsumenten hätten berichtet, dass sie kurz vor oder hinter der Grenze in Empfang genommen und in verschiedene Wohnungen in Maastricht gebracht worden seien, wo die Deals dann über die Bühne gingen.