1. Kultur

Köln: Neue Blätter von Käthe Kollwitz

Köln : Neue Blätter von Käthe Kollwitz

Sie zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die Arbeiten von Käthe Kollwitz (1867-1945) prägt ein tiefer Ernst, einen besonderen Stellenwert nimmt der Tod ein.

In verschiedenen Zyklen und Einzelblättern hat sie sich immer wieder mit dem Thema auseinandergesetzt.

Allein zwischen 1908 und 1911 entstanden mehr als 50 Zeichnungen sowie 15 Radierungen. Einige der beeindruckendsten Blätter aus dieser Zeit besitzt das Käthe Kollwitz Museum in Köln am Neumarkt.

Erstmals präsentiert das Haus nun zwei neu erworbene Zeichnungen: „Frau mit totem Kind” und „Entwurf zum Thema Tod” (beide von 1911). Gezeigt werden sie in einer Zusammenschau von 30 Exponaten, die unter dem Motto „Tod, Frau, Kind” stehen.

Die Schau wird am Donnerstag eröffnet und läuft bis zum 14. September.