1. Kultur

Jülich: Nenas kokettes Spiel mit „Luftballons”

Jülich : Nenas kokettes Spiel mit „Luftballons”

Eigentlich hatte Nena ihre „Chokmah”-Tour vor einiger Zeit abgeschlossen. Doch mit Blick auf ihre in Kürze anstehenden Jubiläums-Gala zu Ehren ihres 20-jährigen Bühnenjubiläums gab sie am Samstag im Jülicher Brückenkopf-Park eines von rund fünfzehn Zusatzkonzerten.

Keine Frage: Neben Nenas Vorliebe für Live-Auftritte standen hier auch wirtschaftliche Aspekte mit im Vordergrund. Nena ist reifer geworden. Sie hat dabei nichts von ihrer optischen und künstlerische Überzeugungskraft verloren. Sie bewies, dass sie neuen und alten Trends der Unterhaltungsmusik gegenüber aufgeschlossen ist.

Unter dem Strich war ihr Live-Auftritt in Jülich rocklastiger als man es nach „Chokmah” erwarten würde. Sie spielte mit Dub, Reggae und Techno-Einflüssen. Bei der Darbietung Ihres Evergreens „99 Luftballons” kokettierte sie geschickt mit dem Beatles-Klassiker „Hey Jude”.

Nenas Wandel - insbesondere auf dem Album - ist neben ihrer künstlerischen Weiterentwicklung auch dem Einsatz von Florian Sitzmann zu verdanken. Der Keyboarder von den Söhnen Mannheims schaffte in Nenas Werken Raum für neue Einflüsse.

Nena schaffte ihren Durchbruch in den frühen Achtzigern. In dieser Zeit wurde die Jugend mit dem Sound einer neuen Generation von Musikern und Sängern bombardiert, die hinter dem niedlichen Etikett„Neue Deutsche Welle” zusammengefasst war.

Aber eine der Wenigen aus diesem Rudel zum Teil unbedarfter Musiker war und ist immer noch Nena. Sie hat es geschafft, sich als Musikerin zu etablieren. Als echte, ernstzunehmende Sängerin, die mit einer enormen Bandbreite aus Rock und Pop gezeigt hat, dass gute deutsche Musik in jeder Zeit Popularität gewinnen kann.

Und Nenas Beliebtheit steigt momentan wieder an: Im Zuge der Renaissance des Musikstils der 80er Jahre veröffentlicht die 42-jährige Hagenerin eine Art „Best of”-Compilation mit dem Titel „Nena featuring Nena” ( 11. November 2002).

Doch zuvor steigt am 11. Oktober zum 20. Bühnenjahr eine Jubiläumsveranstaltung. Zum Geburtstag werden unter anderem Kim Wilde, Markus, Stephan Remmler, Udo Lindenberg und Joachim Witt gratulieren.