1. Kultur

Düren: Nach Ausbruch: Dürener Forensik „wieder sicher”

Düren : Nach Ausbruch: Dürener Forensik „wieder sicher”

Nach dem Ausbruch von zwei psychisch kranken Straftätern aus dem Forensischen Dorf in Düren hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) eigenen Angaben nach „bestehende Sicherheitslücken geschlossen”.

Die beiden Patienten konnten mit einer Stange die mehr als fünf Meter hohe Mauer überwinden. Wie Miguel Freund, Leiter des Maßregelvollzuges beim LVR, sagte, gelang es den Männern, eine Aussparung in einem Zaun, der unweit der Mauer an einem Verwaltungsgebäude steht, zu nutzen.

Von dort konnten die wegen versuchten Mordes und versuchten Totschlags verurteilten Täter die Stange so positionieren, dass ihnen die Flucht gelang. „Niemand konnte vorhersehen, dass ein Ausbruch auf diese Weise möglich war”, sagte Freund. Die Forensik sei nun „wieder sicher”. Von den Männern fehlt jede Spur.