1. Kultur

Krefeld: Mutmaßlicher Zuhälter in Krefeld wegen Vergewaltigung vor Gericht

Krefeld : Mutmaßlicher Zuhälter in Krefeld wegen Vergewaltigung vor Gericht

Ein 34-jähriger mutmaßlicher Zuhälter muss sich vom Freitag an wegen Vergewaltigung in Krefeld vor dem Landgericht verantworten.

Er soll mehrere Frauen jahrelang zur Prostitution gezwungen und rund eine Million Euro an seinen Opfern verdient haben. So soll er eine Frau auf dem Straßenstrich in Dortmund sowie in Bordellen in Deutschland und der Schweiz zum Anschaffen genötigt haben, so die Staatsanwaltschaft.

Bis zu 20 Stunden täglich habe er die Frau arbeiten lassen und ihr fast den gesamten Verdienst abgenommen. Bei Weigerung habe er sie misshandelt, mit einer Pistole bedroht und ebenso wie eine weitere Prostituierte vergewaltigt. In einem dritten Fall soll er eine noch unter 21 Jahre alte Frau zur Prostitution gebracht haben. Das Gericht hat für das Verfahren elf Verhandlungstage angesetzt.