1. Kultur
  2. Musik

„Eupen Musik Marathon“: Viele Kracher zum Jubiläum

„Eupen Musik Marathon“ : Viele Kracher zum Jubiläum

Der „Eupen Musik Marathon“ feiert am 21. und 22. Mai sein 30-Jähriges. Ein bunt gemischtes Programm erwartet Zuschauerinnen und Zuschauer.

Dieses Jahr klappt’s! 2020 musste der „Eupen Musik Marathon“ der Pandemie geschuldet abgesagt werden, 2021 konnte das Festival nur unter sehr extremen Sicherheitsbedingungen stattfinden. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum kann das beliebte Musikfest aber nun endlich wieder in alter Form über die Bühne gehen. Am 21. und 22. Mai 2022 beehren abermals diverse Acts die Open-Air-Bühnen in der Eupener Innenstadt. Das Programm des euregionalen Festivals ist eine Mischung aus inländischen Stars, internationalen Genregrößen, Newcomern und einer Best-of-Auswahl von Künstlerinnen und Künstlern, die in den letzten 30 Jahren bereits die Festivalbühnen des „Eupen Musik Marathon“ beehrt haben.

Bei freiem Eintritt dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf eine bunte Mischung verschiedenster Genres, wie Rock, Pop, Jazz, Folk, Blues, Soul oder HipHop einstellen. Am Samstag, dem 21. Mai, spielen die Marble Sounds auf der KBC Bühne Stadtpark (19.45 Uhr). Die Band rund um Frontmann Pieter Van Dessel gehört seit über 10 Jahren zur Spitze der belgischen Musikszene. Als Headliner können sich musikbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer auf die Aachener Band Señor Torpedo (22 Uhr) freuen. Diese gibt einen modernen Indie-Disco Sound zum Besten und überzeugt mit einem Zusammenspiel von funky Basslinien, Jazztrompeten, Voodoo Percussions sowie Gitarren. Am Sonntag, dem 22. Mai, steht unter anderem das neunköpfige Kollektiv Jungle by Night (21.15 Uhr) aus Amsterdam auf der KBC-Bühne Stadtpark.

Mit einer Mischung aus Krautrock, Dance, Jazz und Techno laden sie das Publikum zum Tanzen ein. Ebenfalls am Sonntag sorgt Bai Kamara Jr. & The Voodoo Sniffers für große Blues-Momente. Auch die Folkband Hackensaw Boys aus Virginia, USA (17.15 Uhr) präsentiert ihre Musik beim Musikfest. Mit der irischen Künstlerin Gráinne Holland (18 Uhr) folgt direkt das europäische Folk-Pendant. Die Sängerin ist bereits 2016 beim Eupen Musik Marathon aufgetreten und ist Teil des Best-of-Programms. Ebenfalls Teil des Programms ist die deutsche Kapelle HISS (20 Uhr), die auf der BRF-Bühne Klötzerbahn auftreten wird. Sie begeistern mit einer Mischung aus Folk und Ska, aus Walzer und Blues, aus Polka und Roll.

Weitere Infos gibt es unter: www.eupenmusikmarathon.be

(red)