1. Kultur
  2. Musik

Programm: North Sea Jazz Festival setzt wieder Maßstäbe

Programm : North Sea Jazz Festival setzt wieder Maßstäbe

Die Erwartungen werden nicht enttäuscht. Am Dienstag gaben die Organisatoren die ersten Künstler des diesjährigen North Sea Jazz Festivals bekannt. Das Beste, was die Szene in Sachen Jazz, Rock, Blues und artverwandte Genres zu bieten hat, steht im Juli in Rotterdam auf der Bühne.

Das hat Tradition: Die Karten für das das Festival werden rar, bevor der erste Künstlername veröffentlicht ist. Das spricht für die stets gleichbleibende hohe Qualität des Programms. Und so werden auch im Juli 2020 wieder alle Größen der Branche auf den Bühnen des Ahoy stehen. Seit 2006 findet das 1976 von Jazz-Promoter Paul Acket in Den Haag gegründete Musikspektakel in Rotterdam statt.

Die Drei-Tages-Tickets für das komplette Festival sind bereits vergriffen, die Tagestickets gehen ebenso am Samstag, 1. Februar, in den Vorverkauf, wie die Tickets für den Eröffnungsabend, den John Legend am Donnerstag, 9. Juli, bestreitet.

Am Freitag, 10. Juli, sind bisher unter anderem diese Künstler bestätigt: Archie Shepp mit einem Tribute to John Coltrane, Branford Marsalis, Brittany Howard, Burna Boy, George Benson, Jazzmeia Horn, Jill Scott, Joe Bonamassa & Metropole Orkest, Jordan Rakei, Kurt, Elling & Danilo Pérez, Kokoroko , Lionel Richie, Louis Cole Big Band, Mark Lettieri Group, Nérija, Jasper Høiby,• Pabo Held, Verneri Pohjola und Julian Argüelles

Auch am zweiten Festivaltag, Samstag, 11. Juli, steht Archie Shepp mit seinem Tribute to John Coltrane auf der Bühne. Weiter Acts sind unter anderem: Christone ‘Kingfish’ Ingram, Diana Ross, Dweezil Zappa, Eric Gales, Gustavo Santaolalla, Greg Ward’s Rogue Parade, Hiromi, Ibrahim Maalouf, James Carter Organ Trio, Little Simz, Marc Cohn & The Blind Boys of Alabama, Michael Kiwanuka, Mood Swing Quartet featuring Joshua Redman, Brad Mehldau, Christian McBride und Brian Blade, Nubya Garcia, Nona, Typhoon sowie Yola.

Die bisher bestätigten Künstler für den letzten Festivaltag am Sonntag, 12. Juli, sind: Ari Lennox, Avishai Cohen Big Vicious, Baby Rose, Black Pumas, Gregory Porter, Gonzalo Rubalcaba & Aymée Nuviola’s Band "Viento y Tiempo", Herbie Hancock, Joey Alexander Trio, John McLaughlin & The 4th Dimension, Kenny Barron & Dave Holland Trio featuring Johnathan Blake, Mudita, New Cool Collective, SFJazz Collective, Shabaka And The Ancestors, Stacey Kent und Taxi Wars.

Weitere Informationen auch über den Ticketverkauf sowie ein regelmäßiges Programm-Update gibt es unter www.northseajazz.com.