1. Kultur
  2. Musik

EinsLive Festivalsommer abgesagt: Konzerte mit Lea und Tom Gregory fallen aus

EinsLive Festivalsommer abgesagt : Konzerte mit Lea und Tom Gregory fallen aus

Wegen der massiven Folgen des Hochwassers sagt der Radiosender EinsLive seinen Festivalsommer ab. Das trifft auch zwei Konzerte auf Burg Wilhelmstein. „Jetzt ist die Zeit zu helfen. Nicht die Zeit zum Feiern.“

Der Radiosender EinsLive hat sich kurzfristig dazu entschieden, die Konzerte mit Lea und Tom Gregory, die für den 16. und 17. Juli auf der Burg Wilhelmstein in Würselen geplant waren, abzusagen. Angesichts des Leids und der Zerstörung, die die Überschwemmungen verursacht hätten, seien Konzertveranstaltungen aber derzeit unangemessen, teilte der Sender mit. Beide Konzerte sollen zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden. Gewonnene Tickets behalten ihre Gültigkeit, der Sender informiert alle Gewinner über den weiteren Verlauf.

Der stellvertretende Programmchef Uli Krapp sagte laut der Mitteilung: „Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die Opfer dieser Katastrophe geworden sind und bei ihren Angehörigen. Bei denen, die vieles oder alles verloren haben. Jetzt ist die Zeit zu helfen. Nicht die Zeit zum Feiern.“ Auch die Sängerin Lea zeigte sich zutiefst bestürzt angesichts der immensen Folgen des Hochwassers: „Ich bin in Gedanken bei den Hinterbliebenen der unzähligen Opfer und den Betroffenen“, teilte sie über den Sender mit.

Die beiden Konzerte sollten im Rahmen des EinsLive Festivalsommers stattfinden. In der Reihe sind noch bis Ende Juli Veranstaltungen an mehreren Orten in ganz NRW geplant.

(red)