1. Kultur

Würselen: Moana Maniapoto: Die gefeierte Diva der Maori-Musik

Würselen : Moana Maniapoto: Die gefeierte Diva der Maori-Musik

Moana: Ihr Name ist polynesisch und bedeutet „Meer”, ihr Land ist am anderen Ende der Welt und heißt in der Sprache der Maori Aotearoa, das „Land der großen weißen Wolke”, ihre Musik ist voller Energie und Zauber - ein innovativer Mix spiritueller, polynesischer Klänge und moderner Rhythmen.

Begleitet von Sängern, Musikern und Haka-Tänzern kommt die neuseeländische Musikerin Moana Maniapoto am 2. Juli, 20 Uhr, auf die Bühne von Burg Wilhelmstein in Würselen-Bardenberg.

Ob in Auckland in ihrer fernen Heimat Neuseeland, in europäischen Metropolen oder auf internationalen Festivals rund um die Welt: Dem Zauber der einzigartigen Musik und Performance der Band Moana & The Tribe kann sich niemand so einfach entziehen.

Er entführt den Besucher auf eine Reise über ferne Meere, begleitet mit nahen und doch so fremden Tönen durch die faszinierende Welt der Maori, der Ureinwohner Neuseelands, und weckt eine Sehnsucht nach den Weiten des Pazifik. Durch fünf europäische Länder reisen Moana und ihre Band diesen Sommer.

Die Burg Wilhelmstein in Würselen bietet der neuseeländischen Gruppe ein ausgezeichnetes Ambiente für ihre pulsierende beeindruckende Bühnenshow: Chilling Grooves, sinnliche Klänge, Maori-Chants, untermalt von dem Sound exotischer Wind- und Muschelinstrumente wie das Muschelhorn oder die Nasenflöte.

Ein fulminanter Mix aus pazifischen spirituellen Klängen, furiosem kriegerischem, Furcht einflößenden Haka-Tanz und modernen Rhythmen.

All diese Elemente mischen Moana & The Tribe professionell mit verschiedenen Stilen wie Soul, Rap, Reggae, HipHop, Pop und Funk. Schon als Kind stand Moana auf der Bühne und gilt in ihrer Heimat als die musikalische Stimme der Maori, als die Diva der Maori-Musik. Karten gibt es in allen Zweigstellen unserer Zeitung, 0241/5101192.