1. Kultur

Aachen: Mehr als 100.000 Pilger werden erwartet

Aachen : Mehr als 100.000 Pilger werden erwartet

„Wir hoffen, dass die Anzahl der Pilger diesmal die magische Grenze von 100.000 überschreitet”, sagte Roland Wentzler vom Domkapitel Aachen. Was sich die Organisatoren für die Aachener Heiligtumsfahrt 2007 wünschen, könnte durchaus in Erfüllung gehen.

Beim letzten Mal vor sieben Jahren waren bereits rund 90.000 Gläubige nach Aachen gekommen. Mit der Eröffnung des Wallfahrtsbüros im Domhof fiel am Montag der Startschuss zur Vorbereitung auf die Pilgerfahrt im kommenden Jahr. Von hier aus organisieren und koordinieren Domkapitular Hans-Günther Vienken und der Leiter des Büros, Franz-Josef Staat, die Veranstaltung.

„Der Dom als Kirche Karls des Großen war von Anfang an das Ziel vieler Wallfahrer. Mit der Heiligtumsfahrt 2007 setzen wir den siebenjährigen Turnus fort, der seit 1349 nachweisbar ist”, sagte Vienken. In einer feierlichen Vesper werden zur Eröffnung am 1. Juni vier große biblische Heiligtümer dem Marienschrein entnommen und den Pilgern gezeigt: das Kleid Mariens, die Windeln und das Lendentuch Jesu sowie das Enthauptungstuch Johannes des Täufers.

Das Motto der Heiligtumsfahrt 2007 „Kommt, und ihr werdet sehen” gilt aber nicht nur für Aachen. Auch nach Kornelimünster führt die Gläubigen ihr Weg. Dort befinden sich seit dem neunten Jahrhundert Schürz-, Grab- und Schweißtuch Jesu.