1. Kultur

Aachen: Liebe und genug Schokoladeneis

Aachen : Liebe und genug Schokoladeneis

Berthold Bogenstrich ist verzweifelt. Er ist auf der Suche nach einer Melodie, aber nicht nach irgendeiner. Mit der Tonfolge, nach der der Musik-Erfinder forscht, müsse man Grenzen überschreiten, Kriege beenden und Liebe erzeugen können.

Außerdem soll sie auch in der Lage sein, für ausreichend Schokoladeneis im Kühlschrank zu sorgen. Eine schier unlösbare Aufgabe, so scheint es, und dennoch ist Bogenstrich (gespielt von Matthias Bernhold) zusammen mit dem Sinfonieorchester Aachen unter der Leitung von Daniel Jakobi diesem Ziel beim 4. Familienkonzert am Sonntag im Theater Aachen fast ein bisschen nahe gekommen.

Zumindest das Eis segelte am Schluss der knapp einstündigen Vorstellung langsam von der Decke. Und vielleicht hat das Stück „Der Musik-Erfinder” von Benjamin Britten (1913-1976) nach einem Thema von Henry Purcell (1659-1695) beim einen oder anderen jungen Konzertbesucher so etwas wie Liebe auslösen können - zur Musik, zum Theater oder zu einem Instrument.

Dieser pädagogische Nebenzweck, der mit den überaus beliebten Familienkonzerten des Aachener Orchesters natürlich auch verfolgt wird, verschwand an diesem Vormittag gut verpackt in den Hintergrund. Die Kinder amüsierten sich, sangen vergnügt die Melodienfolgen nach und lernten ganz nebenbei Dreiklänge und Tonleitern kennen.

Vor allem aber begriffen sie, dass sich Gefühlsregungen hervorragend in musikalische Ausdrucksformen umsetzen lassen, dass Oboen zum Beispiel das Mittel der Wahl sind, um eine Melodie zu einem Klagelied zu machen, Flöten hingegen quirlige und „kitzlige” Stimmungen erzeugen. „Die Harfe, das ist wie ein Hauch von Luxus, Musik mit Stil”, erklärte der Daniel Düsentrieb der Kompositionskunst andächtig.

Für diese Saison ist es das letzte Familienkonzert, es wird am Montag um 11 Uhr noch einmal wiederholt. Nach der Sommerpause geht es im Rahmen der Kurpark Classix am Sonntag, 17. August, um 11 Uhr weiter mit einer Aufführung des Stücks „Malte und die Detektive auf der Suche nach dem verlorenen C” im Kurpark an der Monheimsallee. Zu Gast wird dann Malte Arkona von der ARD-Sendung „Tigerentenclub” sein.