1. Kultur

Hamburg/Baden-Baden: Kultrocker von AC/DC beherrschen deutsche Musikcharts

Hamburg/Baden-Baden : Kultrocker von AC/DC beherrschen deutsche Musikcharts

Die australische Rockband AC/DC ist mit ihrem ersten Album seit acht Jahren auf Platz eins der deutschen Musikcharts durchgestartet.

„Black Ice” heißt die neue Scheibe, die die Kultrocker im nächsten Jahr auch auf einer Deutschland-Tour präsentieren werden. Wie das Marktforschungsunternehmen media control am Dienstag mitteilte, führt AC/DC in 35 Jahren Bandgeschichte zum zweiten Mal nach „Stiff Upper Lip” (2000) die Hitliste an. Mit „Back In Black”, „Live”, „No Bull” und „Plug Me In” auf den Positionen 42, 45, 57 und 63 haben die Australier derzeit vier weitere Alben in den Top 100 - laut media control ist dieses Kunststück zuletzt Elvis Presley im Jahr 1977 gelungen.

Auch Annett Louisan startete mit ihrem neuen Album „Teilzeithippie” sehr erfolgreich. Sie belegt in den Charts Platz zwei vor Rosenstolz („Die Suche geht weiter”). Schock-Rapper Bushido („Heavy Metal Payback”) stürzte von Rang eins in der Vorwoche auf Platz 8 ab.

In den Single-Charts musste Pink („So what”) nach drei Wochen ihre Spitzenposition an die Dresdner Indieband Polarkreis 18 abgeben. „Allein Allein” ist der Titelsong des Kinofilms „Krabat”, der bei Musikfans immer beliebter wird. Amy Macdonald („This Is The Life”) ist Dritte. Beste Neueinsteiger sind Ex-Brosis-Sänger Giovanni Zarrella mit „Wundervoll - Sei Bellissima” (9.) und der Berliner Peter Fox mit „Haus am See” (10.). Die kompletten Charts veröffentlicht media control offiziell an diesem Freitag.