Düsseldorf: Krise verschont bislang Festivals in NRW

Düsseldorf: Krise verschont bislang Festivals in NRW

Die Wirtschaftskrise hat bislang nur geringe Auswirkungen auf die privatwirtschaftliche Kulturförderung von Festivals in Nordrhein-Westfalen.

Neue Mäzene zu gewinnen, fällt den Veranstaltern zwar erheblich schwerer, bisherige Sponsoren halten ihr Engagement dafür jedoch meistens aufrecht, wie eine landesweite ddp-Umfrage ergab. Sorgen bereiten manchem Festivalmacher eher die stagnierenden oder gar gestrichenen Zuschüsse der Kommunen.

Stephan Frucht, Chef des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft, sagte, in NRW profitierten die Veranstalter von Festivals wie auch anderer Kulturveranstaltungen von der hohen Firmenzahl im Land. „Wie in Bayern und Baden-Württemberg gibt es hier ein starkes Kultursponsoring - anders als in den ostdeutschen Ländern”, sagte er.