1. Kultur

Köln: Kölnerin an akuter Meningitis erkrankt

Köln : Kölnerin an akuter Meningitis erkrankt

Eine 63 Jahre alte Frau aus Köln ist an akuter Meningitis erkrankt. Die Patientin hatte zunächst an Husten, Schnupfen und leichtem Fieber gelitten, wie das Kölner Gesundheitsamt am Donnerstag mitteilte.

Als sich ihr Zustand verschlimmerte und das Fieber rasch anstieg, ging die Frau zum Hausarzt, der sie mit einem Antibiotikum versorgte.

Im Blut der Patientin wurden inzwischen Meningokokkenerreger nachgewiesen. Der Zustand der 63-Jährigen ist nicht Besorgnis erregend, sie kann weiter ambulant von ihrem Hausarzt behandelt werden. Kontaktpersonen erhielten vorsorglich ebenfalls Antibiotika. Es handelt sich um die dritte Fall von Hirnhautentzündung in diesem Jahr in Köln.