1. Kultur

Köln: Kölner U-Bahn wird Kunstraum

Köln : Kölner U-Bahn wird Kunstraum

Die Stadt Köln will in ihrem Untergrund ein „international beachtenswertes Kunstprojekt” installieren. An den acht Stationen der neuen Kölner U-Bahnlinie, der „Nord-Süd-Stadtbahn”, soll mit Hilfe renommierter Künstler eine „Spielstätte für künstlerische Projekte” entstehen.

Für das Projekt hat die Stadt nun einen internationalen Wettbewerb ausgeschrieben sowie 1,75 Millionen Euro bereitgestellt. Von den eingeladenen Künstlern haben nach Organisatorenangaben bereits die bekannten Konzeptkünstler Lawrence Weiner (USA) und der gebürtige Kölner Hans Haacke zugesagt.

Als inländische Künstler eingeladen wurden unter anderem der gebürtige Würselener Stefan Sous, Brigitta Weimer, Eusebius Wirdeier, Thomas Schoenauer und Stefan Hofman.