1. Kultur

Kölner Dom zum Anbeißen

Kölner Dom zum Anbeißen

Köln (an-o/ap) - Das Kölner Imhoff-Stollwerck-Museum feiert am kommenden Wochenende sein zehnjähriges Bestehen. Das Motto lautet: Die Schokoladenseite der Kölner Museen.

Das von Hans Imhoff für "Schokoholics" gegründete Haus zählt zu den touristischen Attraktionen der Domstadt. Knapp fünf Millionen Naschkatzen haben Deutschlands süßestes Museum seit der Eröffnung am 29. Oktober 1993 besucht.

Gefeiert wird das runde Jubiläum nach Angaben der Museumsleitung bis zum 2. November. Als Höhepunkte gelten die "ChocoLate-Night" am Samstag mit Salsa bis in den frühen Morgen, zahlreichen Performance-Aktionen und einem großen Schokoladentyp-Raten. Zudem gibt es vor dem Museum einen Historischen Jahrmarkt mit 100 Jahre alten Verkaufswagen und Läden, die der Circus Roncalli stellt.

Riechen und Schmecken kann man bei der Produktion von Mozartkugeln und Mousse au Chocolat. Praliniers und Chocolatiers lassen sich über die Schulter schauen. An einem Schokoladenbrunnen darf genascht werden.

Extra zum Jubiläum gibt es den Kölner Dom nun auch in Schokolade. Er ist rund 300 Gramm schwer, zwölf Zentimeter hoch und in Zartbitter, Vollmilch oder weißer Schokolade erhältlich.