Köln: Kölner Ausstellung zeigt Arbeiten von Gabriele und Helmut Nothhelfer

Köln: Kölner Ausstellung zeigt Arbeiten von Gabriele und Helmut Nothhelfer

Fotografien des Berliner Künstlerehepaares Gabriele und Helmut Nothhelfer sind ab Freitag in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur in Köln zu sehen.

Mit der Ausstellung „Momente und Jahre”, die Arbeiten von 1970 bis 2008 zeigt, wird erstmals das gesamte Schaffen des 1945 geborenen Künstlerpaares vorgestellt, wie ein Sprecher der Stiftung am Donnerstag mitteilte.

Gabriele und Helmut Nothhelfer leben und arbeiten in Berlin. Dort fotografieren sie bei öffentlichen Veranstaltungen wie Volksfesten, Kundgebungen oder Ausstellungen. Bei den Aufnahmen wird der Einzelne aus der Menge hervorgehoben. Die so gezeigten Ausdrucksformen von Individualität zeigen sich in der Haltung, der Mode, der Kommunikation und dem Miteinander. Die Kölner Schau umfasst 128 Schwarz-Weiß-Fotografien aus über drei Jahrzehnte.

Ebenfalls ab Freitag zeigt die Stiftung Arbeiten des niederländischen Konzept-Künstlers und Photographen Hans Eijkelboom mit Bildern aus den drei Weltstädten Paris, New York und Shanghai. Eijkelboom widmet sich dem öffentlichen Raum, dem Straßenbild, der Architektur der verschiedenen Städte, vor allem aber den Passanten, die er mit oft unbemerkter Kamera ablichtet. Beide Ausstellungen werden bis 8. November gezeigt. Sie sind täglich außer mittwochs zwischen 14.00 und 19.00 Uhr geöffnet, montags bei freiem Eintritt.