1. Kultur

Aachen: Kirchenzeitung Aachen wird regionaler

Aachen : Kirchenzeitung Aachen wird regionaler

Die „Kirchenzeitung für das Bistum Aachen” plant eine umfassende Regionalisierung. Sie erscheint ab März in neun verschiedenen Regionalausgaben.

Sie erhalten je eigene Titelseiten, wie Chefredakteur Berthold Fischer am Mittwoch bei einem Festakt in Aachen ankündigte. „Wir wollen die Nähe zu den Lesern vor Ort stärken.”

Auf den ersten vier Seiten wird es Regionalberichte geben. Überregionale Themen und Verkündigungstexte rücken nach hinten. Diesen Teil liefert weiterhin die Verlagsgruppe Bistumspresse mit Zentralredaktion in Osnabrück. Bischof Heinrich Mussinghoff sagte: „Die Kirchenzeitung geht auf die Menschen vor Ort in den Gemeinschaften von Gemeinden zu.”

Nach der Umstrukturierung der Diözese erfolgten nun strukturelle Änderungen bei der Wochenzeitung. So könne sie noch besser ihrem pastoralen Auftrag nachkommen. Das Blatt erscheint künftig in den Ausgaben Aachen-Stadt, Aachen-Land, Düren, Eifel, Heinsberg, Kempen und Viersen, Krefeld, Mönchengladbach und Ostbelgien.

Letztere gibt es bereits seit Herbst 2006. Seither verzeichnet das Blatt wachsende Abonnentenzahlen bei deutschsprachigen Belgiern. Keine andere deutsche Bistumszeitung hat bislang eine so weitgehende Regionalisierung mit je eigenen Titeln und mehreren Regionalseiten vorgenommen. Der Geschäftsführer des Einhard-Verlags, Leo Blees, verwies auf Umfragen, nach denen Kirchenzeitungsleser besonders über die eigene Gemeinde und die Diözese informiert werden wollten.

In den acht Aachener Bistumsregionen wurden laut Fischer eigenständige Redaktionsbüros eingerichtet, die die Hauptredaktion in der Karlsstadt mit je vier Regionalseiten beliefern. Das Konzept sei bei längeren Beratungen mit der Medien Dienstleitungs-Gesellschaft (MDG) entwickelt worden.

Die Kirchenzeitung hat eine Auflage von 42.000 Exemplaren. Zur Diözese Aachen gehören rund 1,2 Millionen Katholiken. Gut 11 Prozent davon besuchen laut Blees regelmäßig den Sonntagsgottesdienst. Davon habe ein Drittel die Kirchenzeitung abonniert. Die Diözese Aachen reicht von Krefeld im Norden bis Blankenheim im Süden.