1. Kultur

Köln: Kind springt aus dem 2. Stock - leicht verletzt

Köln : Kind springt aus dem 2. Stock - leicht verletzt

Offenbar aus Angst, weil er alleine war, ist ein fünfjähriger Junge am Dienstagabend aus dem Fenster einer im zweiten Stock gelegenen Wohnung in der Kölner Innenstadt gesprungen. Den Sturz aus etwa acht Metern Höhe überlebte das Kind nahezu unverletzt.

Passanten waren gegen 21 Uhr auf der Erftstraße durch Kinderschreie auf der Jungen aufmerksam geworden. Der Fünfjährige stand an einem Fenster und machte auf die Zeugen einen stark verängstigten Eindruck. Plötzlich kletterte er auf die Fensterbank und sprang hinab auf den Gehweg.

Der Junge wurde an Ort und Stelle durch den herbeigerufenen Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Hier stellten die Ärzte keine gravierenden Verletzungen fest. Dennoch wurde er zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Da nicht auszuschließen war, dass sich noch mehr Kinder in der Wohnung befanden, ließen die eingesetzten Polizeibeamten die abgeschlossene Wohnungstür öffnen. Weitere Personen wurden jedoch nicht angetroffen.

Erst im Laufe der vor Ort durchgeführten Ermittlungen erschien die Mutter (35) in der Wohnung. Gegen sie und den Vater des Jungen wurde eine Strafanzeige wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht erstattet. Das Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.