Düsseldorf: Kerkeling-Musical „Kein Pardon”: Letzter Vorhang fällt Ende Dezember

Düsseldorf: Kerkeling-Musical „Kein Pardon”: Letzter Vorhang fällt Ende Dezember

Nach gut einem Jahr Spielzeit schließt sich am Jahresende in Düsseldorf der Vorhang für das Hape-Kerkeling-Musical „Kein Pardon” zum letzten Mal.

Die Parodie auf das Showbusiness nach dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1993 habe seit dem Start Mitte November 2011 mehr als 200.000 Besucher angelockt, sagte die Sprecherin des Düsseldorfer Capitol Theaters, Yvonne Quadt, am Dienstag. Das Musical war bereits einmal verlängert worden. Ob es auch in anderen Städten gespielt werde, stehe noch nicht fest. Die Rechte an dem Musical haben unter anderem Kerkeling und Comedian Thomas Hermanns, von dem die Idee und das Buch stammen.

Die Rolle des Moderatoren-Ekels Heinz Wäscher spielt ab Oktober mehrere Wochen lang Schlagersänger Roberto Blanco (75). Auch Hermanns und Comedian Dirk Bach hatten den selbstverliebten TV-Moderator bereits verkörpert. Neben Blanco ist Tetje Mierendorf („Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter”) Gaststar in der Rolle Wäschers. Mierendorf werde auch die letzte Vorstellung von „Kein Pardon” am Silvesterabend spielen, sagte Quadt. Kerkeling selbst spielte in dem Musical nicht mit.

Mehr von Aachener Zeitung