1. Kultur

Hellenthal: Karnevalsflüchtlinge besuchen auch Eifel ohne Schnee

Hellenthal : Karnevalsflüchtlinge besuchen auch Eifel ohne Schnee

Karnevalsflüchtlinge haben der Eifel eine ganz gute Auslastung von Hotels und Pensionen beschert. Obwohl der Schnee fehlt, seien vor allem die Hotels recht gebucht, teilten die Verkehrsämter am Mittwoch mit.

„Die Karnevalsflüchtlinge kommen auch ohne Schnee”, sagt der Leiter des Verkehrsamtes in Hellenthal (Kreis Euskirchen), Winfried Kaiser. Laut Wetterbericht müsse auch die Eifel in den nächsten Tagen etwas Schnee abbekommen. Trotzdem ist er skeptisch. „Es kann genauso gut regnen.” Das wäre für die Region schlecht, weil dann die Tagesgäste fehlten. Schon im vergangenen Jahr hatte die Nordeifel wegen Schneemangels keinen einzigen Skitag.

Auch die Monschau-Rursee-Region ist über Karneval „ganz gut” ausgelastet. „Etliche Betriebe sind ausgebucht, vor allem die größeren Häuser”, sagte Cornelia Freuen von der Rursee-Touristik in Simmerath (Kreis Aachen).

Pensionen hätten für Kurzentschlossene noch Betten, selbst wenn es es doch noch den großen Ansturm auf den Schnee geben sollte. Schnee mache aus touristischer Sicht nur dann Sinn, wenn es richtig schneit und die Pracht auch liegen bleibt. Schneematsch und Glatteis würden Besucher, die mit dem Auto kommen, nur abschrecken.