Aachen: Kalf-Ausstellung: Schon 10.000 Besucher

Aachen : Kalf-Ausstellung: Schon 10.000 Besucher

Die weltweit erste große Ausstellung mit Werken des Stillleben-Malers Willem Kalf „Gemaltes Licht” hat sich zum Publikum-Magneten entwickelt. Zur Halbzeit werden diesen Donnerstag der 10 000. Besucher erwartet, teilte das Suermondt-Ludwig-Museum am Mittwoch in Aachen mit.

Damit gehöre die Ausstellung zu den erfolgreichsten in der Geschichte des Hauses.

Kuratorin Sylvia Böhmer rechnete bis zum Abschluss am 3. Juni noch mit einer Verdoppelung. Für das Museum sei der Erfolg auch eine Ermunterung: „Es kann durchaus sinnvoll sein, von Zeit zu Zeit ein so großes Projekt zu machen.” Die Kalf-Ausstellung zeige, was mit „einer kleinen Truppe und großem Enthusiasmus” möglich sei.

Gut 300 Jahre nach dem Tod von Willem Kalf sind zum ersten Mal die Hauptwerke des bedeutenden niederländischen Stillleben-Malers in einer großen Ausstellung zu sehen. Sie ist in Zusammenarbeit mit dem Museum Boijmans Van Beuningen in Kalfs Heimatstadt Rotterdam entstanden, wo sie auch zuerst Station machte.

Die Leihgaben kommen aus Museen und privaten Sammlungen in Europa und den USA. Einzelne Werke waren mehrfach in Ausstellungen zu sehen, die aber niemals den Überblick über die drei Werkphasen gaben.

Mehr von Aachener Zeitung