1. Kultur

Industrion landete auf Platz vier

Industrion landete auf Platz vier

Kerkrade (an-o/hele) - Bei einem landesweiten Vergleich von zehn historischen Museen in den Niederlanden belegte das Industrion in Kerkrade Platz vier. Die Note "mangelhaft" bei der Kundenfreundlichkeit verhinderte eine noch bessere Platzierung.

Die Tester des "Historisch Nieusbad" lobten beim Haus in der Nachbarstadt Herzogenraths vor allem die Punkte Präsentation und Geschichte und kamen unter dem Strich zu dem Urteil: "Es ist ein Wohlfühl-Museum zum Thema Industrie und Zusammenleben. Das Motto heißt Was Menschen bewegt. Und tatsächlich: Alles bewegt sich durch einen Knopfdruck. Prima für Kinder, zu einfach für den ernsthaften Besucher."

Nur mäßig seien Informationsblätter, Toiletten, Personal und Brandsicherheit. Das Restaurant ("Essen Sie keine Fritten mit Mayonnaise, nicht lecker.") und die Wegweiser im Museum seien schlecht.

"Momentaufnahme"

Industrion-Sprecher Gène Bertrand spricht bei den negativen Bewertungen von einer "Momentaufnahme". Aus dem Gästebuch, aus vielen E-Mails und einer permanenten Gästebefragung gehe hervor, dass das Industrion sehr wohl kundenfreundlich sei. In Sachen Wegweiser könne er sich Verbesserungen vorstellen, allerdings nicht im Museum selbst, sondern in der Parkstad (Brunssum, Heerlen, Kerkrade, Landgraaf, Nuth, Onderbanken, Simpelveld, Voerendaal) insgesamt.

Wer sich selbst ein Urteil bilden will, besuche das Industrion am Museumsplein 2. Geöffnet: bis Ende August täglich 10 - 18 Uhr, danach 10 - 17 Uhr außer montags. Eintritt: 5 Euro. Telefon: 0031/45/56708098.