1. Kultur

Kreis Heinsberg: Immer noch Keine Hinweise auf Eltern des ausgesetzten Säuglings

Kreis Heinsberg : Immer noch Keine Hinweise auf Eltern des ausgesetzten Säuglings

Einen Monat nach dem Fund eines ausgesetzten Säuglings in Gangelt-Birgden gibt es bei der Suche nach den Eltern weiterhin keine heiße Spur.

Da derzeit kaum noch Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Fall eingingen, sei es zweifelhaft, ob die Eltern noch ermittelt werden könnten, sagte ein Sprecher der Polizei in Heinsberg.

Derzeit sei noch völlig unklar, wer das Mädchen in dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses abgelegt hatte, hieß es. Das in ein Handtuch eingewickelte Baby war am 9. Mai gefunden worden.

Laut Untersuchung der Ärzte befand sich das Kind in einem guten Gesundheitszustand. Der Säugling kam zunächst in eine Kinderklinik in Mönchengladbach und wurde dann in eine Pflegefamilie vermittelt.

Bei der Suche nach den Eltern veröffentlichte die Polizei Bilder der Kleidung des Säuglings sowie des Handtuchs, in das das Baby eingewickelt war. Auch um Hinweise auf Frauen, die kürzlich schwanger waren und den Verbleib ihres Kindes nicht erklären können, wurde gebeten.